ADAC-ClubMobil-Presseversand.jpg

Ford C-MAX ab sofort als ADAC ClubMobil unterwegs

Ob als Ersatz-Fahrzeug nach einer Autopanne oder als privates Mietfahrzeug – ADAC-Mitglieder kommen künftig in den Genuss, Ford C-MAX zu fahren. Die Ford-Werke GmbH hat 200 Ford C-MAX an den ADAC übergeben, die ab sofort als ADAC ClubMobile im Einsatz sind.

Die silberfarbenen Ford C-MAX mit 6-Gang-Schaltgetriebe sind mit einem 2,0-Liter-Diesel-Euro 5-Aggregat ausgestattet, das für eine Leistung von 103 kW (140 PS) sorgt. Das kompakte Multi-Activity Vehicle kommt damit auf einen Kraftstoffverbrauch von nur 5,1 l/100 km (kombiniert)1 und einen CO2-Ausstoß von 134 g/km (kombiniert)1). Die Fahrzeuge verfügen außerdem über ein Ford Navigationssystem und Straßenkarten für Westeuropa sowie über ein Sound & Connect Paket, das komfortable Funktionen wie Sprachsteueurng, Mobiltelefon-Vorbereitung mit Bluetooth®-Schnittstelle, einen AUX-Eingang und eine USB-Schnittstelle bietet.

Zu den Highlights der Ausstattung gehören ebenfalls ein Park-Pilot-System hinten, Lederlenkrad und Lederschaltknauf, Klimaanlage, Leichtmetallfelgen sowie ein Winterpaket bestehend aus beheizbarer Frontscheibe und Scheibendüsen sowie individuell und variabel beheizbaren Vordersitzen.

Die silberfarbenen Ford C-MAX nutzt der Automobilclub beispielsweise, wenn ADAC PlusMitglieder nach einer Panne oder einem Unfall ihre Fahrt nicht fortsetzen können. Die Betroffenen erhalten in diesen Fällen vom ADAC für die Dauer der Reparatur bis zu sieben Tage ein kostenloses Fahrzeug. Über die ADAC Autovermietung GmbH können Mitglieder des Clubs die Ford-Modelle auch privat anmieten.

24.04.2012 / Ford

Ford FanAward 2015
© 2020 Stefan Klausmeyer