Ford Tourneo Custom

Ford Tourneo Custom: Motoren-Upgrade und 48 Volt-Mild-Hybrid-Technologie für reduzierte Kosten und mehr Effizienz

Neue Top-Motorisierung ist nun die 136 kW (185 PS) starke Version des 2,0-Liter-EcoBlue-Diesels mit einem maximalen Drehmoment von 415 Nm. Segment-Neuheit: Auf Wunsch ist ein 48-Volt-Mild-Hybrid-Antrieb für eine weitere Verbesserung der Kraftstoff-Effizienz lieferbar. FordPass Connect an Bord als WLAN-Hotspot für bis zu zehn Endgeräte. Neue Fahrer-Assistenzsysteme umfassen nun auch den Aktiven Park-Assistenten mit Ein- und Ausparkfunktion sowie den Fahrspurhalte-Assistenten. Der Ford Tourneo Custom verzeichnete im vergangenen Jahr ein Verkaufsplus von 28 Prozent auf dem europäischen Markt.

Der Ford Tourneo Custom, eine komfortable Großraum-Limousine für bis zu neun Personen mitsamt ihrem Gepäck, ist ab sofort mit noch kraftvolleren und sparsameren Dieselmotoren erhältlich. Verkaufspreis: ab 34.805 Euro netto. Neue Top-Variante ist nun die 136 kW (185 PS) starke Version des 2,0-Liter-EcoBlue-Dieselmotors mit einem maximalen Drehmoment von 415 Nm – für mehr Durchzugskraft und verbesserte Fahrleistungen. Sie ersetzt die bisherige Top-Motorisierung mit 125 kW (170 PS).

Außerdem ist der weiterentwickelte Ford Tourneo Custom das erste Fahrzeug in seinem Segment, das auf Wunsch mit innovativer 48 Volt-Mild-Hybrid-Technologie ausgeliefert wird. Die 48 Volt-Mild-Hybrid-Technologie, sie steht für alle Versionen mit Schaltgetriebe optional zur Verfügung, wirkt sich positiv auf den Kraftstoffverbrauch insbesondere im Stadtverkehr aus: Basierend auf dem WLTP-Testverfahren ist bei dieser neuen Hybrid-Variante eine zusätzliche Kraftstoffeinsparung von vier Prozent zu erwarten.

„Der Ford Tourneo Custom hat sich bei so unterschiedlichen Kunden wie Shuttle-Services, großen Familien und Outdoor-Fans als überwältigender Erfolg erwiesen“, sagt Hans Schep, General Manager, Commercial Vehicles, Ford of Europe. „Der leistungsstarke und kraftstoffeffiziente 2,0-Liter-EcoBlue-Diesel und die einzigartige 48 Volt-Mild-Hybrid-Technologie werden die Betriebskosten weiter senken und diesen komfortablen Personentransporter somit noch attraktiver machen“.

Seit der Markteinführung des aktuellen Modells Anfang 2018 – mit einem neuen Interieur und einem neuen Front-Design – hat Ford im vergangenen Jahr in Europa 17.100 Exemplare des Ford Tourneo Custom verkauft, ein Plus von 28 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Neue Top-Motorisierung mit 136 kW (185 PS)

An der Spitze des Ford Tourneo Custom-Motorenprogramms thront jetzt eine Variante mit 136 kW (185 PS) und einem maximalen Drehmoment von 415 Nm. Gemäß WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) verbessert dieser Motor die Kraftstoff-Effizienz im Vergleich zum Vorgänger-Aggregat mit einer Leistung von 125 kW (170 PS) um bis zu sechs Prozent.

Zu den Updates dieses modernen 2,0-Liter-EcoBlue-Vierzylinder-Diesels von Ford gehört ein überarbeitetes Turbolader-Design mit verbessertem Ansprechverhalten über einen breiten Drehzahlbereich hinweg. Ein Kraftstoff-Einspritzsystem, das den Spitzendruck auf 2.200 bar erhöht, trägt zu einer effizienten Verbrennung bei. Um die Reibung im Motor zu reduzieren, weisen neue Stahlkolben einen schlankeren Schaft auf als die bisherigen Kolben aus Aluminium-Guss. Eine Ölpumpe mit variablem Durchfluss passt die Ölzufuhr präzise dem realen Bedarf an.

Neben der neuen Spitzenmotorisierung mit 136 kW (185 PS) ist der 2,0-Liter-EcoBlue-Motor wahlweise auch mit 96 kW (130 PS) und mit 77 kW (105 PS) erhältlich. Alle Motoren sind nach der Euro 6d TEMP-Abgasnorm eingestuft. Die Versionen mit 96 kW und mit 136 kW können mit einer modernen 6-Gang-Wandlerautomatik kombiniert werden.

48 Volt-Mild-Hybrid-Technologie für alle Versionen mit Schaltgetriebe

Die neue 48 Volt-Mild-Hybrid-Technologie – serienmäßig mit einem Start-Stopp-System kombiniert – ist auf Wunsch für alle Versionen mit Schaltgetriebe verfügbar und steigert abermals die Kraftstoffeffizienz. Ein riemengetriebener, integrierter Starter-Generator (BISG) ermöglicht bei der Fahrzeugverzögerung die Rückgewinnung und Speicherung von Energie sowie das Laden eines luftgekühlten 48-Volt-Lithium-Ionen-Akkus.

Der Starter-Generator fungiert zugleich auch als Elektromotor, der die gespeicherte Energie verwendet, um dem Dieselmotor bei normalem Fahren und Beschleunigen zusätzliche Drehmoment-Unterstützung zu bieten und elektrische Neben-Aggregate des Fahrzeugs zu betreiben. Alle Ford Tourneo Custom-Antriebsstränge profitieren außerdem von einem wählbaren ECO-Modus für maximale Kraftstoffeffizienz.

On-Board-Modem von FordPass Connect

Ein weiteres Highlight ist das On-Board-Modem von FordPass Connect. Es ist wahlweise in Kombination mit dem 4-Zoll oder 8-Zoll großen Touchscreen verfügbar. Dank des Modems bleiben der Fahrer und die Passagiere unterwegs online – als wären sie zu Hause. Ein mobiler WLAN-Hotspot ermöglicht den schnellen Internetzugang im Fahrzeug für bis zu zehn Endgeräte.

Zudem lassen sich Fahrzeugfunktionen über die mobile FordPass-App steuern, einschließlich Fahrzeugstatus, Fahrzeugortung, Fernverriegelung und bei entsprechend vorgerüsteten Varianten auch der Fernstart. Flottenbetreiber und gewerbliche Nutzer können mittels FordPass Connect die Fahrzeugnutzung optimieren und die Betriebskosten durch Angebote wie Ford Telematics und Ford Data Services senken, die beide noch im Jahr 2019 auf den Markt kommen werden.

Neue und verbesserte Fahrer-Assistenzsysteme

Zu den Neuheiten der Ford Tourneo Custom-Baureihe gehören darüber hinaus zusätzliche Fahrer-Assistenzsysteme. So verfügt der Ford Tourneo Custom erstmalig über folgende Fahrer-Assistenzsysteme:

  • Toter-Winkel-Assistent mit erweiterter Blindpunktzone – er erfasst nun die die komplette Fahrzeugseite plus einen Anhänger von bis zu zehn Metern Länge
  • Intelligente adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Verkehrszeichenerkennung. Das System reduziert die Fahrer voreingestellte Tempo auf das vorgegebene Limit und beschleunigt das Fahrzeug auch wieder auf die gewählte Ausgangsgeschwindigkeit, wenn die Tempo-Begrenzung aufgehoben wurde
  • Fahrspurhalte-Assistent – er überwacht vorausliegende Fahrbahn-Markierungen und unterstützt den Fahrer aktiv, das Auto bei Bedarf wieder in die eigene Spur zu lenken
  • Aktiver Park-Assistent mit Ein- und Ausparkfunktion – das System erkennt auf Knopfdruck durch Ultraschall-Sensoren ausreichend große Parklücken in Längs- und Querrichtung und manövriert das Fahrzeug hinein. Der Fahrer muss lediglich Gas, Bremse und Ganghebel bedienen, während das System die Lenkung übernimmt.

Je nach Konfiguration maximal neun Sitzplätze

Der Ford Tourneo Custom verfügt, je nach Konfiguration, über maximal neun Sitzplätze. Er ist das einzige Fahrzeug in seinem Segment, das im hinteren Fahrgastraum sechs Einzelsitze anbietet, die im Konferenz-Format angeordnet werden können. Der Tourneo Custom ist zudem mit kurzem oder langem Radstand lieferbar – das längere Modell bietet hinter der dritten Sitzreihe zusätzlichen Stauraum. Außerdem ist der Tourneo Custom auch als Shuttle-Bus-Variante lieferbar. Die Sitzplatz-Konfiguration des 7-Sitzers sieht dann so aus: vorne zwei Plätze, in der Mitte zwei Plätze und hinten drei Plätze.

Die höchste Ausstattungsvariante stellt in Deutschland der „Titanium X“ dar. Zum serienmäßigen Lieferumfang gehören unter anderem eine Ausstattung in Voll-Leder, das Ford SYNC 3-Konnektivitätssystem mit Navigation und 8-Zoll-Touchscreen, eine Rückfahrkamera und, in Kombination mit dem 136 kW (185 PS)-Motor, Bi-Xenon-Scheinwerfer.

Für Kunden, die einen betont dynamischen Auftritt suchen, kombiniert die Ausstattungsvariante „Sport“ die 136 kW (185 PS) starke Motorisierung mit einem sportlichen Sport-Styling-Paket inklusive GT-Streifen auf der Motorhaube und exklusiven 17-Zoll-Leichtmetallrädern sowie einer Teil-Leder-Polsterung im Innenraum.

05.03.2019 / Ford

Ford FanAward 2015
© 2019 Stefan Klausmeyer