Ford Mustang Mach-E

MustangMachE.jpg Zoom

Foto: Ford

Ford Mustang - 1. Generation / Ford Mustang Mach-E '20

Die Muscle Car-Ikone kam fünf Jahrzehnte nach dem Debüt des „Pony Cars“ mit der 6. Modellgeneration erstmals auch offiziell in Europa auf den Markt. Mit dem Ford Mustang Mach-E wird die Modellreihe ab 2020 um ein batterie-elektrisches SUV ergänzt.

Der Ford Mustang Mach-E ist der Beginn einer neuen batterie-elektrischen Modellgeneration in der Ford Mustang Modellreihe.

Einführung voraussichtlich Anfang 2021

Segment: Sports Utility Vehicle

Modellgallerien

News

  • Die nächste Generation des sprachgesteuerten Kommunikations- und Entertainment-Systems Ford SYNC ist lernfähig und überzeugt mit fortschrittlicher Konnektivität und Personalisierungs-Optionen. Das System bietet einen neuen 15,5-Zoll-HD-Touchscreen sowie ein neues und noch einfacheres Bedienkonzept und versteht dank cloudbasierter Spracherkennung auch natürliche Sprache. Kunden können ihr Fahrzeug vor der Abholung beim Händler personalisieren. Das individuelle Profil kann bequem von zuhause auf dem Smartphone oder im Internet erstellt werden. Voreinstellungen können unter anderem in den Bereichen Fahrmodi, Unterhaltung oder Beleuchtung getätigt werden.

  • Der vollelektrische Ford Mustang Mach-E mit einer Reichweite von bis zu 600 Kilometern gibt heute sein Europa-Debüt beim „Go Electric“-Event in London. Mit der „Go Electric“-Roadshow, die auch nach Deutschland kommen wird, informiert Ford die Verbraucher in ganz Europa über den Weg von Ford in eine elektrifizierte Zukunft. Ford erhöht das Angebot an elektrifizierten Modellen in Europa bis Ende 2021 auf 18 Modelle – alleine 14 Modelle kommen bis Ende dieses Jahres auf den Markt. Die Elektrifizierung der meistverkauften Ford-Modelle könnte den europäischen Kunden jährlich mehr als 30 Millionen Euro an Kraftstoffkosten ersparen. Ford investiert in 1.000 eigene Ladestationen sowie in das IONITY-Ladenetzwerk, das über die FordPass-App genutzt werden kann, und fördert überdies einen schnelleren Ausbau der öffentlichen Lade-Infrastruktur.

  • Vorstellung des batterie-elektrischen SUV im aufregenden Design der amerikanischen Pony-Car-Ikone am kommenden Montag (18.11.) live auf YouTube, Facebook und Twitter. Schauspieler Idris Elba wohnt der Präsentation in Los Angeles als Stargast bei. Neues Elektrofahrzeug von Ford kann direkt im Anschluss an die Enthüllung vorbestellt werden; limitiertes Sondermodell "First Edition" für die schnellsten Interessenten.

Modellinformationen

  • Erstmals in der 55-jährigen Ford Mustang-Erfolgsgeschichte ergänzt eine batterie-elektrisch angetriebene, lokal emissionsfreie Variante die Modellfamilie des legendären „Pony-Car“. Der Mustang Mach-E mit Platz für fünf Erwachsene tritt an die Seite des Mustang Fastback-Coupés und des Convertible-Cabrios sowie der Sondereditionen – geplante Markteinführung: Ende 2020. Rein elektrisch angetriebener Mustang Mach-E läutet eine neue Ära ein und ist eines von 14 elektrifizierten Fahrzeugen, die Ford bis Ende 2020 auf den europäischen Markt bringt. Der Mustang Mach-E führt den Geist der Sportwagen-Legende mit muskulösen Formen, faszinierenden Fahrleistungen und beeindruckendem Handling in die Zukunft. Mustang Mach-E GT: Mit 342 kW (465 PS), 830 Nm Drehmoment und einer Beschleunigung von unter fünf Sekunden auf Tempo 100 macht dieses Auto, das voraussichtlich Anfang 2021 auf den Markt kommt, seinem Namen alle Ehre. Reichweite von bis zu 600 Kilometern nach WLTP-Norm. Integrierte Ladelösungen für Strom tanken an der heimischen Steckdose oder an einer von über 125.000 Ladestationen des FordPass Charging-Netzwerks in 21 europäischen Ländern.

Folgende Modelle könnten Dich auch interessieren

Es gibt noch weitere Modelle zur Modellgeneration "Ford Mustang Mach-E '20": (1 Modell)

Ford FanAward 2015
© 2020 Stefan Klausmeyer