Ford Focus ST (Turnier)

Technische Daten Ford Focus ST

Fahrleistungen

Ford Focus ST Höchstgeschwindigkeit Beschleunigung 0 – 100 km/h Verbrauch gemäß 93/116/EG 1Liter / 100 km CO2-Emission
  km/h s städtisch außer-städtisch insgesamt g/km
Limousine 5-türig 248 6,5 9,9 5,6 7,2 169
Turnier 5-türig 248 6,5 9,9 5,6 7,2 169

 

Motor

Typ   2,0-Liter-EcoBoost
Bauart   Reihen-Vierzylinder, quer eingebaut; Motorblock und Zylinderkopf aus Aluminium
Hubraum cm³ 2.000
Bohrung mm 87,5
Hub mm 83,1
Verdichtung   9,3 : 1
Leistung kW (PS) 184 (250)
  bei min-1 5.500
Drehmoment Nm 360
  bei min-1 2.000 – 4.500
Turbolader   Borg-Warner
Ventilsteuerung   zwei obenliegende Nockenwellen (DOHC), jeweils mit variabler Steuerung der Ventilöffnungszeiten (Ti-VCT)
Ventile/Zylinder   4
Nockenwellenantrieb   Steuerkette
Motorsteuerung   Bosch MED 17
Gemischaufbereitung   Benzin-Direkteinspritzung ERFS
Zündsystem   Kontaktlose elektronische Zündung
Abgasreinigung   Geregelter Dreiwege-Katalysator
Abgasnorm   Euro 5
Schmiersystem   Druckumlaufschmierung mit Hauptstromfilter
Ölfüllmenge mit Filter l 5,4
Kühlung   Wasserumlauf durch Pumpe mit Thermostat und thermostatisch geregeltem Ventilator
Kühlsystem inkl. Heizung l 6,45
Kraftstoff   Superplus bleifrei (98 ROZ)
Tankinhalt l 55

 

Kraftübertragung

Antriebskonzept: Vorderradantrieb
Kupplung: selbstnachstellende Einscheiben-Trockenkupplung mit Zweimassen-Schwungrad
Durchmesser 240 mm
Getriebe: manuelles Durashift MMT6-Gang-Getriebe, vollsynchronisiert (inkl. Rückwärtsgang)

 

Übersetzung

1. Gang 3,231
2. Gang 1,952
3. Gang 1,321
4. Gang 1,029
5. Gang 1,129
6. Gang 0,943
Rückwärtsgang 1.423
Achsübersetzung 4,063

 

Karosserie

Computeroptimierte, selbsttragende, verschweißte Ganzstahlkarosserie

 

Fahrwerk

 

Vorderachse: Einzelradaufhängung an McPherson-Federbeinen, versetze Spiralfedern an Gasdruckstoßdämpfern, untere Dreieckslenker mit optimierten Gummibuchsen vorn und Hydrobuchsen hinten verschraubt an separatem und verstärktem Querträger-Hilfsrahmen; spezielle ST-Abstimmung für Federn, Dämpfer und Stabilisator
Hinterachse: Multilink-Einzelradaufhängung; Schwertlenker-Hinterachse mit Achsschenkeln des Ford Focus RS; große Dämpfer; hintere Dämpfer über zwei Pfade mit Karosserie verschraubt; Stabilisator mit Federaufnahmen verbunden; spezielle ST-Abstimmung für Federn, Dämpfer und Stabilisator
Lenkung: Variable Zahnstangenlenkung mit elektrischer Servounterstützung EPAS 
Wendekreis: 12,0 m
Bremsanlage: Zweikreis-Diagonal-Bremsanlage, hydraulisch betätigte Scheibenbremsen rundum, Vakuum-Bremskraftverstärker mit elektronisch gesteuertem Vierkanal-ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung Durchmesser Bremsscheibenvorne (innenbelüftet): 320 mm x 25 mm Durchmesser Bremsscheiben hinten: 271 mm x 11 mm 
Radgröße: 8,5 x 18
Reifendimension 235/40 R 18
Reifentyp Goodyear Eagle AS2
Assistenzsysteme Serienmäßig: elektronisches Vierkanal-ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD) und Bremsassistent (EBA), elektronisches dreistufiges Stabilitätsprogramm (ESP) und elektronische Antriebsschlupf-Regelung (ASR), elektronische Bremsenvorspannung (EBP) und Notbremslicht, hydraulische Hinterachs-Bremsunterstützung (HRB), auf den ST angepasstes Torque Vectoring Control (eTVC) mit CUSC-System (Cornering Under Steer Control), Berganfahrassistent Optional: Active City Stop, Toter-Winkel-Assistent (BLIS), Fahrspur-Assistent inkl. Müdigkeitswarner; Fernlicht-Assistent, Verkehrsschild-Erkennungssystem 

Abmessungen

    5-Türer Turnier
Länge mm 4.362 4.566
Breite (mit Spiegeln) mm 2.010 2.010
Breite (ohne Spiegel) mm 1.823 1.823
Höhe (unbeladen) mm 1.484 1.505
Radstand mm 2.648 2.648
Spurweite* vorn mm 1.544 – 1.554 1.544 – 1.554
hinten mm 1.534 – 1.544 1.534 – 1.544
Schulterfreiheit vorn mm 1.411 1.411
hinten mm 963 1.000
Innenbreite vorn mm 1.369 1.369
hinten mm 1.340 1.340
Kopffreiheit vorn mm 993 993
hinten mm 978 978
Fußfreiheit vorn (max.) mm 1.094 1.094
hinten (min.) mm 848 848
Laderaumabmessungen  
Laderaumtiefe bis Rücklehne mm 935 1.023
Laderaumbreite zwischen Radhäusern mm 1.029 1.149
Laderaumhöhe mm 827 873
Ladevolumen nach VDA  
in 5-sitziger Konfiguration,beladen bis Gepäckraumabdeckung(bei vollwertigem Ersatzrad) l 277
in 5-sitziger Konfiguration,beladen bis Gepäckraumabdeckung (Ersatzrad mit Notlaufeigenschaften) l 316 476
in 5-sitziger Konfiguration,beladen bis Gepäckraumabdeckung(bei Reifen-Reparatur-Set) l 363 490
in 2-sitziger Konfiguration,beladen bis Dachunterkante(bei vollwertigem Ersatzrad) l 1.062
in 2-sitziger Konfiguration,beladen bis Dachunterkante(Ersatzrad mit Notlaufeigenschaften) l 1.101 1.502
in 2-sitziger Konfiguration,beladen bis Dachunterkante(bei Reifen-Reparatur-Set) l 1.148 1.516

* je nach Radgröße und Reifendimension

 

Gewichte

Leergewicht1 kg 1.362 1.386
Zulässiges Gesamtgewicht kg 2.050 2.050
Zuladung kg 688 664

1Leergewicht einschließlich Fahrer (75 kg), Betriebsstoffen und befülltem Kraftstofftank (90 %)

 

Diebstahlschutz

  • Optionale Diebstahl-Warnanlage mit Innenraumüberwachung
  • Elektronische Wegfahrsperre PATS
  • Zentralverriegelung über Funkfernbedienung oder per Schlüssel, FordKeyFree-System optional erhältlich
  • Schließfunktion für elektrische Fensterheber und Schiebedach

 

Sicherheit

Ford Intelligentes Sicherheitssystem (IPS) inklusive:

  • Front-Airbags auf Fahrer- und Beifahrerseite mit neuestem, einstufigen Auslösemechanismus
  • Sicherheitsgurte vorn mit pyrotechnischen Gurtstraffern und mechanischen Gurtkraftbegrenzern
  • Seiten-Airbag für Fahrer, Beifahrer und zweite Sitzreihe
  • Kopf-Schulterairbags vorn serienmäßig
  • Sicherheitslenksäule, die sich bei einem Frontaufprall vom Fahrer wegbewegt
  • Sicherheits-Pedalerie, die bei einem Unfall wegklappt
  • Passives Schleudertrauma-Schutzsystem vorn
  • 3-Punkt-Sicherheitsgurte für alle Sitze, vorn höhenverstellbar
  • Gurtwarnsystem für Fahrer- und Beifahrersitz
  • ISOFIX-Halterungen für die äußeren Sitze der zweiten Reihe, freigegeben für alle hierzu passenden Kindersitze
  • Passive Sicherheitsausstattung optimiert für Passagiere fast aller Körpergrößen und -staturen
  • Sensorische Erkennung der Schwere eines Frontaufpralls mit Sensoren in B-Säulen und Vorderwagen

Optimierte Karosseriestruktur, die bei einem Front-, Seiten- oder Heckaufprall die Aufprallenergie absorbiert und die Unversehrtheit der Fahrgastzelle weitestgehend garantiert. Sie umfasst:

  • Stoßfängersystem vorne aus ultrahochfestem Boron-Stahl und hochfestem Stahl. Crash-Elemente, verschraubt mit vorderen Längsträgern, tragen zur Minimierung der Reparaturkosten bei geringen Aufprallgeschwindigkeiten bei, schützen auch bei schrägen Aufprallwinkeln und dienen dank dicker Ausschäumung dem optimalen Schutz von Fußgängern
  • Stoßfängersystem hinten aus Boron-Stahl mit geschweißten Crash-Pfaden aus HSS-Stahl. Sie tragen zur Minimierung der Reparaturkosten bei geringen Aufprallgeschwindigkeiten bei und schützen auch bei schrägen Aufprallwinkeln
  • Vorgelagerte, Energie-absorbierende Knautschzonen mit klar definierten Deformationsbereichen für die Front- und die Heckpartie des Fahrzeugs; optimierter Frontrahmen dient als zusätzlicher Crash-Energie-Lastpfad, der Aufprallkräfte am Fahrgastraum vorbeileitet und eliminiert.
  • Steife Fahrgastzelle durch die Verwendung von hochfestem Stahl und ultrahochfesten Materialien wie Boron-Stahl in der A- und B-Säule, sowie im Dach- und Schwellerbereich. Zusätzliche laterale Strukturelemente im Dach und Bodenbereich. Sie bieten optimalen Schutz im Falle eines Seitenaufpralls und stützen unter anderem die Lenksäule, die sich bei einem Frontaufprall dank einer intelligenten Kinematik vom Fahrer wegbewegt.

Korrosionsschutz

24-stufiges Lack- und Karosserie-Schutzprogramm mit sorgfältiger Zink-Grundierung aller Stahl-Elemente; Nass/Nass-Versiegelung des Decklacks; sorgfältig geformte Einlassöffnungen garantieren im Phosphatbad die Zirkulation von Rostschutz-Emulsionen auch in geschlossenen Profilen. PVC- und Wachs-Unterboden- und Steinschlagschutz; dicker PVC-Schutz für Flansche; vordere Radlaufinnenverkleidungen aus Kunststoff, hintere aus Textilgewebe. Stoßschutz für Ladekante und Einstiegsleisten.

Wartung

Wartung alle 12 Monate, spätestens jedoch alle 20.000 km
Inspektion alle 24 Monate, spätestens jedoch alle 40.000 km
Korrosionsschutzkontrolle alle 24 Monate / 40.000 km,ab 60 Monate / 100.000 km alle 12 Monate/ 20.000 km

 

Garantieleistungen

  • 2 Jahre Ford Neuwagengarantie
  • 12 Jahre Garantie gegen Durchrosten
  • FordProtect Garantie-Schutzbrief plus inkl. Ford Assistance (optional)

Die Ford Neuwagengarantie

Die Ford Neuwagengarantie stellt sicher, dass Neufahrzeuge der Marke für diesen Zeitraum frei von Material- und Herstellerfehlern ausgeliefert werden. Fahrzeugbesitzer können mit der Herstellergarantie eventuelle Ansprüche auf eine Mängelbeseitigung europaweit bei jedem Ford-Vertragspartner geltend machen. Komponenten, die als Folge eines vom Hersteller zu verantwortenden Fehlers ausfallen, werden dabei kostenlos repariert oder ausgetauscht. Die Ford-Neuwagengarantie gilt unabhängig von Besitzerwechseln und setzt lediglich voraus, dass erforderliche Wartungsarbeiten gemäß den Herstellervorgaben vorgenommen wurden. Etwaige Ansprüche aus der gesetzlichen Sachmängelhaftung werden nicht eingeschränkt.

Die Ford Assistance-Mobilitätsgarantie von Ford

Bei der Ford Assistance handelt es sich um eine speziell für Ford Fahrer konzipierte Pannenhilfe. Dieses Programm bietet Hilfeleistung bei einem Notfall im Straßenverkehr. Ist eine Pannenhilfe nicht möglich, bietet Ford den Reisenden nach Ermessen alternative Möglichkeiten an, um zum Zielort zu gelangen oder nach Hause zurückzukehren; dies schließt ein Ersatzfahrzeug, Weiterreise und Hotelunterkunft ein. Die Ford Assistance ist in ganz Europa das ganze Jahr über 24 Stunden erreichbar.

FordProtect Garantie-Schutzbriefe

Die FordProtect Garantie-Schutzbriefe bieten klar definierte Pakete an zusätzlichen Garantieleistungen für das Fahrzeug. Sie decken fast alle Bauteile des Fahrzeugs ab und bieten sorgenfreies Fahren ohne unangenehme Überraschungen. Die Verträge können auf den folgenden Besitzer übertragen werden.

15.06.2012 / Ford

Ford FanAward 2015
© 2020 Stefan Klausmeyer