Ford GT40 Concept

Ford GT40 Concept Car geht in Serienproduktion

Der im Januar 2002 bei der Detroit Motor Show vorgestellte Ford GT 40 Concept Car wird ab 2003 in Serie produziert werden. Diese grundsätzliche Entscheidung gab William Clay Ford jr., Chairman und CEO der Ford Motor Company, heute bekannt.

Der GT40 wird damit pünktlich zum 100jährigen Bestehen des Unternehmens auf den Markt kommen und die Serie der "Living Legends" von Ford ergänzen, die neben den aktuellen Versionen von Thunderbird und Mustang auch den Forty-Nine Concept umfasst. Die exakte Bezeichnung, Produktionsvolumen, Ausstattung, Leistungsdaten und Preis des Modells werden zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt.

"Kernstück unseres amerikanischen Restrukturierungsplans sind unsere Produkte", sagte Ford. "Nur mit den besten Produkten werden wir unsere Ziele erreichen - und ich kann mir kein besseres Aushängeschild vorstellen als den GT40, der seit jeher als Synonym für Erfolg gilt."

Der moderne Sportwagen ist inspiriert vom legendären Ford GT40, der Mitte der sechziger Jahre bei Langstrecken-Rennen ein neues Kapitel in der Geschichte für Hochleistungsfahrzeuge schrieb. Der GT40 Concept ist rund 45 Zentimeter länger und zehn Zentimeter höher als das Vorbild.

Dennoch verkörpert er alle charakteristischen Leistungsmerkmale des ursprünglichen GT 40, der beispielsweise von 1966 bis 1969 ununterbrochen in Le Mans gewann. Insgesamt wurden seinerzeit nur knapp über 100 Einheiten des historischen GT 40 gebaut.

20.02.2002 / Ford

Ford FanAward 2015
© 2020 Stefan Klausmeyer