Ford Focus (Turnier)

Der neue Ford Focus

Überblick

„Die Entwicklung des neuen Ford Focus hat uns vor eine schwierige Aufgabe gestellt. Wir mussten ein Fahrzeug entwerfen, das die hervorragenden Eigenschaften, für die sein Vorgänger von Millionen von Autofahrern geliebt wird, weiter beibehält. Zugleich wollten wir in allen wesentlichen Punkten neue Maßstäbe definieren. Das Ergebnis dieser Herausforderung ist ein Auto, das uns mit großem Stolz erfüllt.

Die Ingenieure, die an diesem Projekt beteiligt waren, entwickelten einen einzigartigen Teamgeist. Viele von ihnen wirkten bereits bei der Konstruktion des ersten Ford Focus mit und begleiteten auch die Entstehung des Ford Focus C-MAX, des ersten Modells dieser gänzlich neuen Baureihe. Unsere Mitbewerber haben kontinuierlich daran gearbeitet, mit ihren Produkten das Niveau des Ford Focus zu erreichen. Wir nahmen dies als zusätzlichen Ansporn, mit dem neuen Ford Focus den alten Vorsprung wieder herzustellen.“
Derrick Kuzak, Vice President Product Development, Ford of Europe


DIE FORD FOCUS-MODELLFAMILIE

Nach sechs Jahren Produktionsdauer und mehr als vier Millionen verkauften Einheiten weltweit neigt sich der Modellzyklus der ersten Ford Focus-Generation seinem Ende zu. Bis heute gilt dieser europäische Bestseller in punkto Fahrqualität und Kundenzufriedenheit als Messlatte in seinem Segment. Jetzt stellt Ford mit dem nochmals agileren neuen Ford Focus das Nachfolgemodell vor, das seinen Vorgänger in allen wesentlichen Kriterien wie zum Beispiel Verarbeitung, Qualität und Raumausnutzung übertrifft. Zugleich führt Ford eine Reihe fortschrittlicher Technologien ein, wie zum Beispiel die kabellose Blue Tooth-Schnittstelle von Mobiltelefonen.

Der neue Ford Focus debütiert als Drei- und Fünftürer sowie als Kombi, der wie immer bei Ford den Namen Turnier trägt. Von Beginn an steht eine umfangreiche Auswahl an Motoren und Getrieben zur Verfügung. Die Baureihe läuft in Saarlouis sowie im spanischen Valencia vom Band. Zur Modellfamilie gehört auch der Ford Focus C-MAX, der bereits 2003 in den Markt eingeführt wurde. Eine elegante Stufenheckversion folgt 2005.

Der neue Ford Focus profitiert von der „Global Shared Technologies“-Initiative der Ford Motor Company, die eine besonders effiziente Nutzung der Ingenieurs-Kapazitäten aller Konzernmarken ermöglicht. So teilt das neue Modell wesentliche Konstruktionsmerkmale mit dem Ford Focus C-MAX, der Volvo S40-/V50-Baureihe sowie dem Mazda3, ohne dass dadurch sein individueller Charakter oder seine sprichwörtliche Fahragilität leiden würde.

15.11.2004 / Ford

Ford FanAward 2015
© 2020 Stefan Klausmeyer